Wtorek, 25 czerwca 2019 r.    Imieniny: Lucji, Wilhelma i Doroty




Czeka Cie chrzest dziecka, tez w razie przygotowan do I Komunii sw. dziecka - zajrzyj do Princess-Moda!!



Przeslij kwiaty do najblizszej Ci osoby przez sprawdzona firme! Pol-Kwiat od wielu lat oferuje uslugi dla swoich klientów!!

Polkwiat: Kwiaty do Polski


Zrob przez internet, najlepiej zaraz, termin u polskiej dentystki!! Wygodnie, szybko i sprawnie!!


www.karstadt.de

Reklama


Kinderbetreuung_Aktion_Skyscraper_01_Muttertag

Na gor±co

Reklama

www.mydays.de

Kurs walut
European Central Bank

1 EUR = 3.9254 PLN
1 EUR = 1.2125 USD

Samotny, samotna??

www.iLove.de - Single der Woche

http://www.ilove.de - Single der Woche

Licznik     (Statystyki)

Odwiedziny gazety online od 30.04.2003
1332766

Reklama

blau.de Sei schlau, telefonier blau.
katalog stron

Reklama


Tickets für Klassik Veranstaltungen  online kaufen!

Data: 10.12.2009 Temat: Wachstumsmarkt Pflege und Gesundheit


Mit dem „Wachstumsmarkt Pflege und Gesundheit“ in die Zukunft:

79.800 Jobs im Gesundheits- und Sozialwesen

4.740 neue Arbeitsplätze innerhalb eines Jahres

545 freie Stellen + 487 freie Ausbildungsstellen


39-09 Wachstumsmarkt Pflege und Gesundheit -- Berufe mit Zukunft.pdf

Flyer Messe Pflege + Gesundheit.pdf

Die verschiedenen Berufe in der Pflege- und Gesundheitsbranche stehen für „Arbeitsplätze mit Zukunft“. Gleiches gilt für zahlreiche Ausbildungsangebote, die einen sicheren Berufseinstieg für junge Hamburger bedeuten. Im September 2009 waren im Gesundheits- und Sozialwesen 79.800 Menschen in Hamburg beschäftigt, das sind 4.740 oder 6,3 Prozent mehr als im Vorjahresmonat September 2008, Tendenz steigend.

Auf der ganztägigen Job- und Ausbildungsmesse wurden über 1.000 freie Arbeits- und Ausbildungsplätze angeboten, verschiedene Ausbildungsberufe vorgestellt und in Fachvorträgen über diverse Themen informiert. Eröffnet wurde die Messe von Sozial- und Gesundheitssenator Dietrich Wersich sowie Rolf Steil, Vorsitzender der Geschäftsführer der Agentur für Arbeit Hamburg.

„Die Chancen auf eine qualifizierte Berufs- oder Schulausbildung oder als Arbeitsuchender auf einen Job, sind im Bereich der Pflege und Gesundheit hervorragend. Über 4.800 Hamburger Betriebe dieser Branche sorgen für feste Beschäftigungsverhältnisse und sichere Einkommen“, erklärt Rolf Steil. Im laufenden Jahr hat die Hamburger Arbeitsagentur 287 Arbeitslose zu Gesundheits- und Pflegeassistent/innen sowie zu 25 staatlich anerkannten Altenpfleger/-innen qualifiziert und zu einem neuen Job verholfen. „Mehr als 1,3 Millionen Euro haben wir gezielt für diese Weiterbildungen investiert, auch im nächsten Jahr werden wir uns mit gleichem Finanzvolumen engagieren“, bekräftigt Steil, appelliert aber gleichzeitig an die Unternehmen der Gesundheitswirtschaft bedarfsgerecht auszubilden:

„Die eigens ausgebildeten Fachkräfte sind besonders wertvoll. Ergänzend sollten die Unternehmen die Arbeitszeiten flexibel gestalten, um das Know-How von Frauen besser nutzen zu können, die z.B. wegen Kinderbetreuung auf Teilzeitarbeit angewiesen sind.“

Sozial- und Gesundheitssenator Dietrich Wersich: „Kein anderer Wirtschaftszweig hat Zuwachsraten bei der Beschäftigung wie die Gesundheits- und Sozialwirtschaft. Allein in der Agentur für Arbeit Hamburg sind etwa 550 freie Arbeitsstellen gemeldet. Damit ist diese Branche ein Wachstumsmarkt, von dem der Standort Hamburg, viele Bewerber und vor allem die zu betreuenden Menschen profitieren.“

Mit der Messe „Wachstumsmarkt Pflege und Gesundheit“ werben die Agentur für Arbeit Hamburg, team.arbeit.hamburg - Hamburger Arbeitsgemeinschaft SGB II, und die Freie und Hansestadt Hamburg gemeinsam um engagiertes Personal. Alle drei haben sich im Sommer mit der Wirtschafts- und Schulbehörde sowie der Hamburgischen Pflegegesellschaft (HPG) zum „Bündnis für Altenpflege“ zusammengeschlossen, um die Fachkräftegewinnung in Hamburg gemeinsam voranzubringen. Nähere Informationen zu dem Berufsfeld und dem Bündnis gibt es im Internet unter www.hamburg.de/altenpflege.

Freie Arbeits- und Ausbildungsstellen sind unter www.arbeitsagentur.de eingestellt.



Ergänzende Information zur Jobmesse:

In den 14 Fachvorträgen drängten sich die Besucher:

1. Fachkräfte in der Pflege
2. Besonderheiten und Herausforderungen der ambulanten Pflege
3. Ausbildung zur gesundheits- und Pflegeassistentin/-assistenten
4. Berufsbild in der Altenpflege
5. Berufsbild in der Gesundheits- und Krankenpflege
6. Qualifizierung von Beschäftigten
7. Neue berufliche Perspektiven für Pflegekräfte / Sozialbetreuung für demenziell Erkrankte / Sozial- und Pflegeberater /-in

8. Berufsbild Medizinisch-Technischer Laborassistentinnen /-en
9. Migranten in der Pflege
10. Einstiegschancen in der Zeitarbeit
11. Berufsbild der Pflegeberaterin, des Pflegeberaters
12. Weiterbildungsmöglichkeiten für Pflegefachkräfte im nicht –akademischen Bereich
13. Via Fortbildung und Zeitarbeit in die Pflege
14. Berufsfeld Altenpflege: Voraussetzungen für einen erfolgreichen Berufseinstieg



Als Anlage ist der Flyer zur Jobbörse beigefügt.

Zur Börse sind etwa 2.000 Besucher erschienen.

 



travelchannel


Impressum  AGB Kontakt  O Kurierze  Prenumerata Cennik-(Internet)  Sklepik1&1 Mapa

Hosting i administracja