Wtorek, 25 czerwca 2019 r.    Imieniny: Lucji, Wilhelma i Doroty




Czeka Cie chrzest dziecka, tez w razie przygotowan do I Komunii sw. dziecka - zajrzyj do Princess-Moda!!



Przeslij kwiaty do najblizszej Ci osoby przez sprawdzona firme! Pol-Kwiat od wielu lat oferuje uslugi dla swoich klientów!!

Polkwiat: Kwiaty do Polski


Zrob przez internet, najlepiej zaraz, termin u polskiej dentystki!! Wygodnie, szybko i sprawnie!!


www.karstadt.de

Reklama


Kinderbetreuung_Aktion_Skyscraper_01_Muttertag

Na gor±co

Reklama

www.mydays.de

Kurs walut
European Central Bank

1 EUR = 3.9254 PLN
1 EUR = 1.2125 USD

Samotny, samotna??

www.iLove.de - Single der Woche

http://www.ilove.de - Single der Woche

Licznik     (Statystyki)

Odwiedziny gazety online od 30.04.2003
1332766

Reklama

blau.de Sei schlau, telefonier blau.
katalog stron

Reklama


Tickets für Klassik Veranstaltungen  online kaufen!

Data: 02.03.2009 Temat: Polen braucht jetzt faire Wettbewerbsbedingungen mit EU-Partnerländern


Polen braucht jetzt faire Wettbewerbsbedingungen mit EU-Partnerländern
Wirtschaftssymposium Polen: Handelskammer fordert freie Märkte auch in Krisenzeiten

Hamburg, 27. Februar 2009 – Die Handelskammer hat im Rahmen des „Wirtschaftssymposiums Polen“ davor gewarnt, das Bekenntnis zu freien Märkten in Krisenzeiten über Bord zu werfen. „Solide wirtschaftende EU-Staaten, und dazu gehört Polen, brauchen jetzt gemeinschaftliche Solidarität und nicht Ausgrenzung“, sagte Präses Frank Horch in Anwesenheit von Polens stellvertretendem Wirtschaftsminister Marcin Korolec im Plenarsaal der Handelskammer. Polen habe nach der politischen Wende in einer einzigartigen „Schocktherapie“ und unter großen Opfern seiner Bevölkerung sein Wirtschaftssystem transformiert, und bis heute setze es wie kaum ein anderes Land auf die Kräfte des freien Markts. Um faire Wettbewerbsbedingungen zu erhalten, forderte Horch die deutsche Politik auf, bei den EU-Partnern darauf zu dringen, dass es bei dem Kampf gegen Protektionismus nicht bei einem Lippenbekenntnis bleibe. Horch äußerte darüber hinaus die Hoffnung, dass die in Polen engagierten Händler und Produzenten die bedrohlichen Währungsschwankungen des polnischen Zloty, der in den vergangenen sechs Monaten um 40 Prozent eingebrochen sei, mit Hilfe der Banken abfedern könnten.

Polen ist für die Hamburger Wirtschaft der wichtigste Wirtschaftspartner und der größte Absatzmarkt im mittel- und osteuropäischen Raum. 2008 haben Hamburger Unternehmen nach Polen drei Mal so viel geliefert wie in die Russische Föderation. Polen ist darüber hinaus für die Hamburger Wirtschaft besonders interessant, weil das Land im Vergleich zu anderen Staaten trotz der Finanzkrise noch stabil ist und weil die Fußball-Europameisterschaft im Jahr 2012 attraktive Projektchancen bietet.
____________________________________________
HANDELSKAMMER HAMBURG
Stabsbereich Kommunikation
Christine v. Wedel
Organisationsassistentin
Adolphsplatz 1, 20457 Hamburg
Telefon: +49 40 361 38 - 302
Telefax: +49 40 361 38 - 460
E-Mail: christine.wedel@hk24.de
Internet: http://www.hk24.de

 



travelchannel


Impressum  AGB Kontakt  O Kurierze  Prenumerata Cennik-(Internet)  Sklepik1&1 Mapa

Hosting i administracja